Diese Seiten stellen den Versuch dar, das Textmaterial von Rudolf Heinz auf Begriffe und Konzepte hin aufzuschlüsseln.
Passagen aus den Texten von Rudolf Heinz werden Themen zugeordnet. Diese bilden eine Struktur, die sich verschiebt und differenziert in Abhängigkeit zu den aufgenommenen Texten.
Folgende Themenbereiche haben sich bisher ergeben:
Pathognostik: Pathognostik versus Psychoanalyse, Genealogie, Intellektualität
Philosophie: genealogische Philosophiekritik, Rationalitätskritik
Ursprungsaneignung (Inzest): Phantasma der Absolutheit, Inzestformen, Trieb
Differenz - Indifferenz: Formen der Indifferenzierung, Gottesphantasma, Mystik, Medien
Mensch: Kultur, Gewalt, Introjektion - Projektion
Scham - Schuld - Sucht: Scham, Schuld, Sucht
Ödipuskomplex - Narzissmus - Todestrieb: Selbstautarkisierungssequenz, Auslöschung des Anderen, Todestrieb und Eros
Körper: Transphysiologie, Schmerz, Körpergedächtnis
Subsistenzsexualität: Nahrung, Verdauung, Exkremente
Generationssexualität: Sexualität, Männlichkeit, Weiblichkeit
Dinge: Dingphantasma, Dinge und Körper, Dinge als Todestriebrepräsentanzen, Waffenhaftigkeit der Dinge
Krankheit: Körper, Krankheit als Opferbetrug, Körperkrankheiten
Psychopathologie: Neurose, Perversion, Phobien, Psychose
Schlaf - Traum - Wachen: Autoreferentialität des Traums, Repräsentation der Repräsentation, Traum als Todesabwehr
Kunst: Kunst als Inzestprojektion, Selbstreferenz Bildender Kunst, Musik und Gewalt, Literatur