Name
Passwort
Xenismen (eine Auswahl von Fremdwörtern und Neologismen in den Texten von Rudolf Heinz)
Abundanz  -  adistant  -  ament  -  Attonität  -  Dekurs  -  derident  -  Despekt  -  Detention  -  Devoration, devorieren  -  Diligenz  -  Dirumption  -  dissolut  -  Diszess  -  Eigenhaustionen  -  Embolium  -  entrieren  -  Erudition  -  evenieren  -  Exaggeration  -  expiativ  -  Exzedenz  -  fötid  -  glusen  -  Homöusie  -  Hyperplasie  -  immolativ  -  impedieren  -  Imploration  -  Improbation  -  indigent  -  Indulgenz  -  inept  -  inkulpieren  -  inozent (nozent)  -  Insolenz, insolent  -  inszendent  -  invidiös  -  Involukrum  -  Inwege  -  Kachexie  -  kognativ  -  Kommitanz  -  konsekriert  -  konzident  -  malediziert  -  Malefizien  -  Moleste  -  mortiferent  -  Nänie  -  Nefas  -  novieren  -  oblique  -  obliviös  -  Obödienz  -  Obsekration, obsekrativ  -  Obsequien  -  Obtestationsobjekt  -  pedalisieren  -  peremptorisch  -  Peristatik, peristatisch  -  perseverieren  -  pia fraus  -  Prodigium  -  proditiös  -  Prodition  -  prodromal  -  Prolation  -  provenient  -  purgierensapt  -  Putreszenz  -  Reddition  -  Rekusation  -  renuntiieren  -  repristinieren  -  Repudiation  -  Reszendenz  -  schilksen  -  soliloquial  -  Sordidität, sordid  -  sorroral  -  Stuprum  -  Suktion  -  sumptuös  -  Sustentation  -  Tegumentum  -  Tropologisierung  -  Unikale  -  vaccinieren  -  Volatilität  -  vomieren  - 

pedalisieren

Bedeutung:
Verwendet wird dieses Wort für die Betätigung der Pedale bei einem Klavier. Man temperiert so den klanglichen Output des Instruments (Dämpfung). Vielleicht kann man auch von einer Anregung sprechen.
Beispiele aus Texten von Rudolf Heinz:
"durch die große Finte masochistischen Leidensabfangs pedalisiert"
Hinführung zu einer Psychoanalyse der Sachen (Pathognostik), 100
"Was wir alles, um der Gewöhnlichkeit des Sitzens willen, zweifelsbar verdrängen müssen, wohlig erospedalisiert vom Libidobetrüger ..."
Pathognostische Interventionen I, 101