Name
Passwort
Xenismen (eine Auswahl von Fremdwörtern und Neologismen in den Texten von Rudolf Heinz)
Abundanz  -  adistant  -  ament  -  Attonität  -  Dekurs  -  derident  -  Despekt  -  Detention  -  Devoration, devorieren  -  Diligenz  -  Dirumption  -  dissolut  -  Diszess  -  Eigenhaustionen  -  Embolium  -  entrieren  -  Erudition  -  evenieren  -  Exaggeration  -  expiativ  -  Exzedenz  -  fötid  -  glusen  -  Homöusie  -  Hyperplasie  -  immolativ  -  impedieren  -  Imploration  -  Improbation  -  indigent  -  Indulgenz  -  inept  -  inkulpieren  -  inozent (nozent)  -  Insolenz, insolent  -  inszendent  -  invidiös  -  Involukrum  -  Inwege  -  Kachexie  -  kognativ  -  Kommitanz  -  konsekriert  -  konzident  -  malediziert  -  Malefizien  -  Moleste  -  mortiferent  -  Nänie  -  Nefas  -  novieren  -  oblique  -  obliviös  -  Obödienz  -  Obsekration, obsekrativ  -  Obsequien  -  Obtestationsobjekt  -  pedalisieren  -  peremptorisch  -  Peristatik, peristatisch  -  perseverieren  -  pia fraus  -  Prodigium  -  proditiös  -  Prodition  -  prodromal  -  Prolation  -  provenient  -  purgierensapt  -  Putreszenz  -  Reddition  -  Rekusation  -  renuntiieren  -  repristinieren  -  Repudiation  -  Reszendenz  -  schilksen  -  soliloquial  -  Sordidität, sordid  -  sorroral  -  Stuprum  -  Suktion  -  sumptuös  -  Sustentation  -  Tegumentum  -  Tropologisierung  -  Unikale  -  vaccinieren  -  Volatilität  -  vomieren  - 

Peristatik, peristatisch

Bedeutung:
von Peristase (medizinischer Ausdruck = auf die Entwicklung des Organismus einwirkende Umwelt; peristatisch = die Peristase betreffend
Beispiele aus Texten von Rudolf Heinz:
"Ich kann zwar nicht behaupten, daß diese initiale Symptomzentrierung ohne deren entscheidenden quasi peristatischen Bezug schon ein starkes generalisierbares Unterscheidungsmerkmal der Pathognostik von der Psychoanalyse wäre ..."
Lectiones pathognosticae, 42
"Und beider, zugegeben, allgemeine Identitätsfolie je im »Zeitgeist« - der Künste und deren gesellschaftlich umfassenden Peristatik - hält nicht selten zur Rechtfertigung dafür her, jene, ob ihres supponierten oppositionellen Verratscharakters, zu exilieren."
Rückstände, 32