Name
Passwort
Xenismen (eine Auswahl von Fremdwörtern und Neologismen aus den Texten von Rudolf Heinz)
ament  -  Abundanz  -  adistant  -  amissiv  -  Attonität  -  Dekurs  -  derident  -  Despekt  -  Detention  -  Devoration  -  Diligenz  -  Dirumption  -  dissolut  -  Distension  -  Distinenz  -  Diszess  -  diurn  -  Eigenhaustionen  -  Embolium  -  entrieren  -  Erudition  -  evenieren  -  Exaggeration  -  Exemtion  -  expiativ  -  Exsekration  -  Exzedenz  -  fötid  -  glusen  -  Homöusie  -  humiliant  -  Hyperplasie  -  immolativ  -  impedieren  -  Imploration  -  Improbation  -  indigent  -  Indulgenz  -  inept  -  inkulpieren  -  innozent  -  insidiös  -  Insolenz  -  inszendent  -  invidiös  -  Involukrum  -  Inwege  -  Kachexie  -  Kathexe  -  kognativ  -  Kommitanz  -  konsekriert  -  konzident  -  malediziert  -  Malefizien  -  Moleste  -  mortiferent  -  Nänie  -  Nefas  -  novieren  -  oblique  -  obliviös  -  Obödienz  -  Obsekration  -  Obsequien  -  Obtestationsobjekt  -  pedalisieren  -  peremptorisch  -  Peristatik  -  perseverieren  -  pia fraus  -  präteriturieren  -  Prodigium  -  proditiös  -  Prodition  -  prodromal  -  profus  -  Prolation  -  provenient  -  purgierensapt  -  Putreszenz  -  Reddition  -  Refutation  -  Rekusation  -  renuntiieren  -  repristinieren  -  Repudiation  -  Reszendenz  -  schilksen  -  soliloquial  -  soporös  -  Sordidität  -  sorroral  -  Stuprum  -  Suktion  -  sumptuös  -  Sustentation  -  Tegumentum  -  torbid  -  Tropologisierung  -  Unikale  -  vaccinieren  -  Volatilität  -  vomieren  - 

peremptorisch

Bedeutung:
lateinisch peremptio = Vernichtung; im Bereich des Rechts führt eine peremptorische Einrede dazu, dass ein Anspruch dauerhaft nicht mehr durchsetzbar ist
Beispiele aus Texten von Rudolf Heinz:
"Und auch ließen sich, je nach dem Grad des Außen-vor-Belassens, der Kraft des irgend repräsentativen Abfangens dieser Entropie (des reinen Todestriebs), alle Krankheitsspezies an dieser einzig gnostischen metabasis-Stelle hierarchisch differenzieren: von der Stuhl-Phobie bis zum schizophrenen Stuhldelirium; immer, wie gehabt, im Ausgang vom Abendland-Ultimatum des Dinge fressenden Arsches, des Widerrufs seiner (Drecks)geburten als deren peremptorische Beglaubigung."
Oedipus for ever; in: Kaum 2, 54
"Man höre es, die ganze pia fraus erfüllter Gegenwart, des göttlichen nunc stans, einmal ab: deren selbstreferente Absolutheitshimmelfahrt, voll des mörderischen Todeshauchs, auto- und heterodestruktiv maskiert von ihm, des Todes, Außenerscheinung, als Kadaver, peremptorisch-sich-entziehend, restlos restend ereilt."
Psychoanalyse der Ästhetisierung von Gewalt. Von der Grausamkeit der Musik; in: Ch. auf der Horst (Hg.), Ästhetik und Gewalt. Physische Gewalt zwischen künstlerischer Darstellung und theoretischer Reflexion, 48