zitierte Werke
Themen

Todesfuge
Die »Todesfuge« (»Leichenfuge«) ist die Grenzlinie der absoluten Differenz, der Differenz von Leben und Tod, von Körper und Ding. Sie ist die Opferstätte des Körper-Ding-Übergangs.
Die Todesfuge wird vom Körper zum Ding hin überschritten als Produktion, als Vernichtung der Materie, als Opferung des Fleisches. Und vom Ding zum Körper zurück als Konsumtion, als Rückaneignung des Toten – in der Konsumtion durchdringt das Tote das Lebendige. Beide Prozesse in ihrem Zusammenhang stellen sich dar als Indifferenzierung der absoluten Differenz von Leben und Tod.
Diese Grenze kann nur durch Tötung, durch Opfer überschritten werden, was die rückwendige Ausbreitung des Toten zur Folge hat, letztlich die Vernichtung der Menschheit. Insofern ist die Todesfuge das "geopferte Opferungsvermögen" (PGS IV, 125).
Letztlich geht es um Repräsentation: sie ist ein Opfervorgang als Materialitätsvernichtung und konsumatorische Opferrückerstattung des Toten, wobei der Körper entschuldet wird durch Schuldeingabe in die toten Dinge (Repräsentationen).
So ist zum Beispiel das Gehen eine fortgesetzte Überschreitung der Todesfuge: der Schritt nach vorn ist die Eingabe des Lebens ins Tote, in das Ziel, und diese Zielerreichung wird gehensgelingend konsumatorisch rückangeeignet. Diese Beglaubigung scheitert in der Agoraphobie als Aphanisis des Schritts.
Hautkrankheit (mit Phobie). Allererste Vorbereitungen zu einer Annäherung an die Psoriasis pustulosa palmaris et plantaris; in: Pathognostische Studien IV, 125
Verweise
Jeder Schritt ist eine opferbasierte Seinserzeugung, insofern er die Differenz von Diesseits und Jenseits indifferenziert. Die Rückerstattung des Opfers garantiert die indifferenzierende Konsumtion des Gehens.
Abkürzungen der zitierten Werke:
AML = Aus meinem Leben. Posteriore Urszenen
APA = Apokalypse des Abbilds
HPS = Hinführung zu einer Psychoanalyse der Sachen (Pathognostik)
HTH = Hype-Thinking
KAU = Kaum (1-4)
KFO = KoreFashionista
KML = Kainsmale
LDK = Leib - Ding - Körper (I-III)
LIZ = Logik und Inzest (I-III)
LPG = Lectiones pathognosticae
LUI = Logik und Inzest (Die Eule Nr. 4)
MAT = Minora aesthetica
MTA = Metastasen
OAT = Omissa aesthetica
ODC = Oedipus complex
PAK = Psychoanalyse und Kantianismus
PGS = Pathognostische Studien (I-XIII)
PIV = Pathognostische Interventionen (I-VI)
RET = Retro (I-III)
RSD = Rückstände
RVL = Revival (1-4)
TDN = Todesnäherungen
TRT = Traum - Traum 1999
TTS = Taumel und Totenstarre
UDS = Die Utopie des Sadismus (Die Eule Nr. 3)
VIO = Violentiae
ZRS = Zerstreuungen