Name
Passwort
Themen

Passagen
Ă–dipuskomplex-Narzissmus-Todestrieb
"Ă–dipuskomplex, Narzissmus und Todestrieb unterscheiden sich 1. nach der inneren Graduierung des Absolutheitsphantasmas in Autonomie, Autarkie und Selbstabsolutheit im engeren Sinne (terminologischer Vorschlag!). Ferner 2. nach ihrer Referenz/Lokalisation:
- Generationssexualität (Vatermord und Mutterheirat: sich selbst, männlich filial, sein eigener Ursprung sein);
- Selbstorganisation (leere Selbstinflation, Selbstimperialität: dingliche Substitution des Anderen) und
- Selbstontologie (Todesusurpation, selbst-der-Tod-sein: Selbst- und Fremdmord, Krieg)."
Todestrieb. Programm einer Revision; in: Todesnäherungen, 73f.
"»Ödipuskomplex, Narzissmus und Todestrieb«: alle stehen sie, in sich steigernder Abfolge, im Dienste der Menschheitsbegierde der Ursprungseinverleibung, dieses Triebinbegriffs. Und zwar im »Ödipuskomplex« als gewaltsame Ersetzung der Eltern durch den Sohn (und, anders, durch die Tochter); im »Narzißmus«, betreffend die räuberische Aneignung Alles Anderen durch mich selbst; und im »Todestrieb«, dem Ursurpationsgipfel, mich selbst an die Stelle des Todes, angeblich einzig auf diese Weise gegen alle Bedürftigkeit und daraus erfolgender Destruktion, weil selbst nur noch zerstörend, gefeit, zu setzen. So das tödliche Wunschziel, das Triebtelos »Autonomie, Autarkie, Absolutheit«."
Zur Kritik des psychoanalytischen Triebbegriffs; in: Pathognostische Studien X, 16f.
"Es gibt kein menschliches Produkt, das nicht Dokument des untergegangenen Ödipuskomplexes wäre, der zugleich darin nicht untergehen - im Sinne von Vernichtung - kann; das nicht Dokument des erfüllten Narzißmus wäre, der sich, wie bekannt, nur in Selbstinflation und in Zerstörung alles Anderen zu erfüllen vermag; und das nicht zuletzt - die theoretische Summe all dieser Einzeltheoreme - Realisierung des Todestriebs wäre, der das Tote mit der Kulmination des Lebens verwechselt."
Programmatischer Vorschlag zu einer Ausweitung der Psychoanalyse auf Objektivität; in: Pathognostische Studien II, 11f.

Ausführungen  
Verweise