Name
Passwort
Themen

Passagen
Bildende Kunst vs. Musik
Beide Kunstformen beziehen sich auf die Zeit, einerseits als Auslöschung, andererseits als Gestaltung, beide Male geht es um Todesdisposition. Gewaltförmiger ist allerdings die Musik.
Bildende Kunst vs. Musik
"So der ganze Unterschied zwischen Bildender Kunst und Musik: Entzeit­lichung versus Verzeitlichung, mitnichten aber nicht im selben, memorial gewährleisteten Phantasma todesusurpatorischer Zeitbemächtigung, im Gegenteil: die Frage gilt, welche Magieart, die bildliche oder die tonliche, wohl die härtere, gewaltsamere, verrücktere sei - nicht nur im Zweifelsfalle doch die letztere, Musik? Und festzuhalten wäre sogleich auch, dass das Bild seiner authentischen Leistung, der apostrophierten Still-Stellung, dem Hervorzerren, Fixieren und Erwürgen (auch das Geburtstrauma lässt grüßen!) der Tonquelle (!), nicht unbedingt und auf die Dauer froh nur wird und deshalb seine regressiv-klangliche Animation: Entstarrung/Entkatatonisierung re-klamiert: das Gespensterwesen, die Hadeslebendigkeit der Musik."
»Wie es mir den Atem verschlug und wie ich fassungslos weinte...«. Aufschlüsse über Extremreaktionen auf Kunst; in: Pathognostische Studien VIII, 65
 
 
 
Verweise