Name
Passwort
Themen

Passagen
Differenz - Indifferenz
"Es ist kurzum die Dialektik von Indifferenz und Differenz, ein in sich höchst widersprüchlicher Prozess; denn: Der de facto immer unvollkomene Indifferenzstatus bleibt solange tödlich, bis es, ihm entgegen, zur erzwungenen schmerzhaften Rettung durch Differenzbildung kommt. Gewalt also hier wie dort: die Gewalt des letalen Indifferenzsogs, die Gewalt seiner Differenzkonter­karierung, die Gewalt nicht zuletzt auch der Differenzbehauptung selbst."
Zur Archäologie der Gewalt; in: Todesnäherungen, 146
"»unio mystica« - weshalb häretisch? Der anmaßendsten Indifferenzierung des Gott-Menschverhältnisses wegen. Nur daß diese Urprätention nur um den Preis der Existenzstillstellung im Ganzen arretiert werden könnte."
Pathognostische Interventionen III,

Ausführungen  
vorläufige Notizen