Name
Passwort
Themen

Passagen
Drogen
der Gott der Pflanzen
"Die Drogenproduktion ist die Gottesgenese selber; Dingniederschlag der Disponibilit√§tsrepr√§sentanz des organlosen K√∂rpers als Pflanzlichkeit und Pflanzenauszug, r√ľckwirkend auf den Menschorganismus als dessen peremptorische Exkulpation. Von wegen Unschuld der Pflanzen - ob drogenstofflich im engeren Sinn oder nicht, sie sind (eben wenn nicht) das Schuldakkumulat des Gottes selber ohne dramatisch imponierender Todestransit ins Anorganisch-Tote."
Sucht in: Pathognostische Studien II, 161

Verweise  
Ausführungen