Name
Passwort
Themen

Passagen
Gewalt \
Feindschaft
Feindschaft zielt auf die Vernichtung des Anderen, seine Verwandlung in ein Exkrement, um so die eigene Sterblichkeit in ihn zu entäußern. Durch das Opfer des Anderen versucht man die eigene Unsterblichkeit zu verwirklichen.
Vernichtung des Anderen
"Das Letztmotiv der die Feindschaft schaffenden Projektion ist die Befreiung von der Sterblichkeit, die Abschaffung des Todes als die Anmaßung seiner vernichtenden Macht, diese mörderische Phantasmatik; so als ob dieser reinste Widerspruch möglich wäre, durch die Todesentäußerung, die -exkrementation in den Anderen hinein als todgeweihtes Opfer des Todes tätlich, opfernd/vernichtend ledig zu werden. Meine Todesanmaßung, mein Unsterblichkeitswahn erfordert den Tod des Anderen. Zuende gedacht, ist die Projektion eine Unsterblichkeitsstrategie, die, wie alle solche, die Erde je schon verwüstet hat."
Feind-Seligkeit. Religion als Ursache des Fanatismus - Religion als Brechung des Fanatismus; in: Pathognostische Studien VIII, 14f.
 
 
 
Verweise
 
Gewalt