Name
Passwort
Themen

Passagen
Geld als Schuldträger
Alles hat seinen Preis, alles muss man bezahlen: das heißt, alles ist bestimmt von Opfer und Schuld.
Geld als Schuldträger
"In quasi ontologischem (vs. ontischem) Verstande (Psychoanalysephilosophie vs. Ökonomie) mahnt Geld die Differenz überhaupt an: daß alles etwas kostet, daß alles seinen Preis hat, kurzum: die Universalität des Opfers. Damit zugleich die Gewalt und die Schuld, die im Opfer eo ipso beschlossen liegt - Geld demnach als Beschuldung: indiziert ebenso das Schuldverhältnis überhaupt. Und dies - positiv/aktiv (siehe Kprophagie, und davor schon das exkrementale Tun) - im Sinne der Exekution dieser Kriterien: des Einlösen-, Begleichen-, Zahlen-, Kaufen-könnens."
Geld als Exkrementalsymbol; in: Retro III, 266
 
 
 
Verweise