Name
Passwort
Themen

Passagen
Mensch
aporetische Existenz
"Wir sind uns selbst schier ungewachsen, hoffnungslos der Selbsterl├Âsung harrend, dem Hiatus zwischen der gro├čen Emergenz des Selbstbewu├čtseins, dem, wie gottesbeweislich, Sichwissendenwissen, und, unausweichlich kontradiktorisch, der t├Âdlichen Sterblichkeitsschande."
Terrorismus-Theologumena und Man├Âverkritik; in: Pathognostische Interventionen I, 57

Verweise  
Der Widerspruch zwischen Selbstbewusstsein und Sterblichkeit macht den Menschen zu enem Gewaltwesen, Gewalt als Ausdruck der Unm├Âglichkeit, diesen Abgrund zu schlie├čen.
Selbstwerdung als Absturz auf sich selbst, eine phantasmatische Selbsterzeugung, die in sich als Opfer strukturiert ist.
Ausführungen