Name
Passwort
Themen

Passagen
Musik und Hexenmartyrium
Usprung abendländischer Musik im Hexenmartyrium
"... erwies sich als die musikgenealogisch (genealogisch betreffend die Dur-Moll-Tonalität) entscheidende szenische Figur die Hexenfolterung und -verbrennung. Konstituiert sich Hoch-Musik in der rationalen, also Vaterleichen-medialen geistgeburtlichen Aneignung des tönenden Mutterleibes, inzestuös kurzgeschlossen mit dem intrauterinen Kind (am besten Tochter), so müßte es historisch-faktisch in der Tat so bestellt sein, daß emanzipierte Musik nicht vor der Hexenverfolgung sich hat ausbilden können."
Deduktion der Musik aus dem Hexenmartyrium; in: Omissa aesthetica, 34f.
 
 
 
Verweise