Name
Passwort
Themen

Passagen
Phobie und Schlaf/Traum
Phobie und Schlaf/Traum
"Phobie als Kurzschlu√ü von Schlaf und Wachen √ľber den Traum weg; dies freilich im Wachen. Dann aber totalisiert sich das epochale Interim Traum zum phobischen Terror. Dieser Kurzschlu√ü ist nichts anderes als die phobiekonstitutive notorische √úberwertigkeit des K√∂rpers als Menschwelt im Ganzen: G√∂ttlichkeit der bewu√üten ding-epikalyptischen Bewu√ütlosigkeit des K√∂rper-Ding-Zusammenfalls. So da√ü die phobische Angst als die Rache des Traums und dessen Verdichtung als Er-wachen als Apokalypse - Offenbarung des destruierenden Ursprungs - fungiert. Dies alles freilich, pathologiegem√§√ü wie immer, prophylaktisch deplaziert am K√∂rper."
Phobie II; in: Metastasen, 131

Verweise  
Ausführungen