Name
Passwort
Themen

Passagen
Psychose als Dingeinbehaltung
Psychose als Dingeinbehaltung
"Die »Seins«-Charaktere der Psychose bestehen in der restlosen Einbehaltung des Repräsentationsultimatums Maschinität, und diese Einbehaltung fungiert als ebenso restlose Rückaneignung derselben. Herabgekommenen Göttern, verschlungen. Die verschlungenen Götter aber reißen - eben wie Nahrung - auf; so daß symptomatisch entscheidend die Positionierung in der »seiend« gemachten Aufzeichnung ist. Psychose: Sein der Aufzeichnung dieses Einbehaltungs- und Rückaneignungsvorgangs."
Die Lösung des Christentums: dem Erzengel Gabriel ein Motorrad unter den Arsch setzen; in: Kaum 1, 93f.
 
 
 
Verweise