Name
Passwort
Themen

Passagen
Scham - Schuld - Sucht \
Schuld kapitalisierter Technologie
Die Schuld der Sterblichkeit entäußert sich in die Produktion der Dinge. Die Schuld der Produktion besteht in der Vergewaltigung der Natur, die Schuld der Zirkulation in der ungerechten Verteilung der Dinge, die Schuld der Konsumtion in der Verdeckung der vorausgegangenen Gewalt der Produktion und Verteilung.
Schuld von Produktion/Zirkulation/Konsumtion
"Schuld, die allemal ja in Gewalt ihrer, wehrend, sich zu entäußern intendiert (siehe die Abtretung der Sterblichkeit - Mysterium der »Projektion« - an die derart sich mit letaler Gewalt chargierenden Dinge). In der »Produktion« sorgt dafür die kriminelle Schändung des Naturstoffs, scheinabgegolten im »Opfer der Arbeitskraft« In der »Zirkulation«, intersubjektivitätsgebürtige Geburtsstätte des "Warentauschs«, das zum Himmel schreiende, von Schönheitsbemäntelungen nur so strotzende Unrechtssystem der Warenverteilung. Und in der »Konsumtion« die schuldabdeckend manische Lustbeglaubigung all dieser vorausgehenden Gewalt. Also die reinste Schuldakkumulation in allen, allen Dingen, in kapitalisierter Technologie."
Pathognostisches Plakat: Von der Waffenhaftigkeit aller Dinge; in: Pathognostische Interventionen III, 172
 
 
 
Verweise
 
Alles hat seinen Preis, alles muss man bezahlen: darin manifestiert sich ein Schuldverhältnis. Mit Geld wird in Gestalt des Opfers die Schuld der Produktion beglichen.
Arbeit ist das Sühneopfer für die Schuld der Dingproduktion. Wenn sie gelingt, befreit sie von den schuldverdichtenden Krankheitssymptomen, die ansonsten die Arbeit blockieren.
Das Ich ist die Schuld der Entäußerung des Todes in der dinglichen Produktion; scheinbar wird die Erschaffung der Dinge (Repräsentation) zur Auslöschung der Schuld.
Die ursprüngliche Schuld ist das Repräsentationsvermögen, die Objektivierung, die Produktion der Dinge. Die Schuld besteht in der vernichtenden Verfügung über die Materie, den Mutterkörper.
Schuld
Sterblichkeit wird zur Schuld, indem sie entäußert wird als verdinglichende Gewalt und die Produkte dieser Gewalt (Dinge, Zivilisation) zur Verheißung der Todesüberwindung werden.
Scham - Schuld - Sucht