Name
Passwort
Themen

Passagen
Selbstapotheose als Todesabwehr
Selbstapotheose als Todesparade
"Magisch pariert der »Todestrieb« den Tod, und zwar auf zweierlei Weise: nach innen gerichtet im Extrem als Suizid, und nach außen gewendet ultimativ als Töten. Wenn ich selbst, mortiferent, der Tod selber wĂ€re, so hĂ€tte er keine mich verzeitlichend, verderbende Macht mehr ĂŒber mich, den unsterblich gewordenen Sterblichen. Der Preis dieser unnachlaßlichen - innerpsychoanalytisch nach dem »Ödipuskomplex« und nach dem »Narzißmus« - letztphantasmatischen Selbstapotheose - Sich-selbst-sein-eigener-Nichts-Ursprung-sein -, das ist die Apokalypse."
Pathophilosophische EinfÀlle ins rettende Desaster von Freiheit; in: Pathognostische Studien X, 212f.

Verweise  
Ausführungen