Name
Passwort
Themen

Passagen
TodesentĂ€ußerung
Menschwerdung als TodesentĂ€ußerung
"Der Gipfel der Menschwerdung unserer Breitengrade: die Ausscheidung des Todes wendet sich als die Tödlichkeit dieses Todesexkrements gegen die also sich opfernde FĂŒhlbarkeit als deren Tötung, letztlich dergestalt, daß sich dieses Todesexkrement selbst in einem damit umbringt. Wunschmaschinengipfel, und dazwischen, im Aufschub dieser ErfĂŒllung, die notorischen Fetischismen, durchsetzt von Krankheit allenthalben, die den peremptorischen Vernichtungsschlag des maschinellen Todesexkrements gegen die FĂŒhlbarkeit des Tod-ausscheidenden Afters dosierend aussetzt."
EntsĂŒhnung; in Kaum 1, 79
Todesabwehr durch TodesentĂ€ußerung
"Es ist der menschlich intolerable Tod, der Widerspruch des gewussten Todes, das Urtrauma der Sterblichkeit, welches das Urphantasma der Urabwehr Todestrieb, introjektiv wie zumal projektiv, provoziert; zumal projektiv, denn in der tötenden Usurpation des Todes, der Krake dieses Gottes, der Allausbreitung des Kriegs ĂŒber die ganze Erde, vollendet sich die Apotheose von Menschheit - apokalyptisch tödlich."
Todestrieb. Programm einer Revision; in TodesnÀherungen, 34

Verweise  
Ausführungen