Name
Passwort
Themen

Passagen
Dinge \
disponibler Doppelgänger
Als Differenz und Indifferenz zu mir tilgt das Ding die Schuld meiner Sterblichkeit, indem es phantasmatisch die Todespräsenz verkörpert.
Dingphantasma
"Als Kriterien des Dingphantasmas kommen demnach in Frage: Dinglichkeit als die selbstgemachte (verum ipsum factum!), restlos willfährige Double-Identität meiner selbst; erfahrbare/erfahrene Indifferenz, DifferenzIndifferenz; Körper als währende, alle seine Sterblichkeitsschuld tilgende Immortalitätsüberbietung seiner selbst - fürwahr das Ding, phantasmatisch als Todesrepräsentanz, nein, mehr noch: -präsentanz: die Todesverfügung."
Über das Dingphantasma; in: Pathognostische Studien VI, 113
 
 
 
Verweise
 
Dinge