Name
Passwort
Themen

Passagen
disponibler Doppelgänger
Als Differenz und Indifferenz zu mir tilgt das Ding die Schuld meiner Sterblichkeit, indem es phantasmatisch die Todespräsenz verkörpert.
Dingphantasma
"Als Kriterien des Dingphantasmas kommen demnach in Frage: Dinglichkeit als die selbstgemachte (verum ipsum factum!), restlos willfährige Double-Identität meiner selbst; erfahrbare/erfahrene Indifferenz, DifferenzIndifferenz; Körper als währende, alle seine Sterblichkeitsschuld tilgende Immortalitätsüberbietung seiner selbst - fürwahr das Ding, phantasmatisch als Todesrepräsentanz, nein, mehr noch: -präsentanz: die Todesverfügung."
Über das Dingphantasma; in: Pathognostische Studien VI, 113
 
 
 
Verweise