Name
Passwort
Themen

Passagen
Körper \
morgendlicher Muskelkrampf
Beispiel eines transphysiologischen Aufschlusses eines Körpersymptoms: Muskelkrampf als Abwehr tödlicher Selbsteinswerdung im Tiefschlaf.
morgendlicher Muskelkrampf
"Krampfen - Zusammenzug, der Lösung harrend, Verdichtung, eine verkörperte Abwehrmaßnahme, getätigt - so das supponierte Abgewehrte - wider die - immer unvermeidliche, immer ineinem zu brechende - Hypertrophie tiefschlafinzestuös tödlicher Selbsteinswerdung, dolorös - Signalschmerz! - aufgehalten, so als ob der rettend punitive Konvulsionsschmerz - medizinischer Grundirrtum - das einzig zu bereinigende Symptom wäre, und eben nicht - wie aber dann? - das entzogen vorausgehende Begehrensextrem, die leidendliche Gottes-, Absolutheitspassion. Versteht sich demnach auch, daß die besagten Krämpfe den erwachensorientierten Morgen heimsuchen, drastische Weckreize sind sie, auf daß, vernünftigerweise, das Aufstehen nicht durch deplatzierte Tiefschlafverführungen korrumpiert werde."
Neurologie, ganz anders; in: Pathognostische Interventionen IV, 136
 
 
 
Verweise
 
Transphysiologie interpretiert Körpersymptome auf dem Hintergrund des Todestriebs, schließt sie auf als Ausdruck des Begehrens nach Sterblichkeitsüberwindung
Körper