Name
Passwort
Themen

Passagen
Intellektualität \
resignative Blasphemie
Gewalt lässt sich nicht durch Einsicht in ihre Bedingungen wegzaubern. Pathognostisch imprägnierte Intellektualität ist eine von Gewalt befallene Klage, sich austragend in ein gebrochenes Schreiben, eine blasphemisch-schamlose Aufdeckung letzter Geheimnisse.
am Rande der Arschmahlzeiten
"Intellektualität, Gnosis. Sie träumt nicht von der tödlichen Toten­erweckung des Mutterleibs nach des­sen Schlachtung durch dessen Verzehr in der Fühlbarkeit des Verzehrenden (freilich ebensowenig von der Normalitätsinversion desselben Vorgangs; Permanenz frommer Gedächtnisfeier für den unerweckten, ein­verleibten); nein, sie kommt nicht umhin, verzweifelt nicht umhin, denselben tot sein zu lassen, ganz tot, den Rest der frommen Totenehrung aber funktioniert sie um in die Externalisierungsform der Verschriftung, Tätowierung, Graffiti: Totenerweckungs­sur­rogat als Schandschreibe auf der an je diesen Stellen untangier­ten Leiche. Zwischending. Versteht sich, daß dies alles schon Himmelsspeise-(Mana)-Geschichten sind, in der Travestiesprache des »Oedipus for ever« Arschmahlzeiten, wobei ja die Exkremen­talität den durchgebrochensten Übergang zwischen »Körper« und dieser seiner Transfiguration (das Repräsentations­wesen insge­samt) ausmacht."
Pathognostische Miniaturen I; in: Kaum 4, 94f.
 
 
 
Verweise
 
Erkenntnis vermag nicht, die destruktive Potenz des Erkannten aufzulösen, sie kann sie nur darstellen. Als diese Darstellung schafft sie einen Aufschub, bringt eine Differenz ein, aber nur, indem sie sich immer wieder auch zurücknimmt.
Im Exkrement findet das Selbst eine Stütze, insofern es eine elementare Dingproduktion ist, Repräsentation eines Außen, in dem es sich fundieren könnte. In der Abtrennung und der Wegschaffung des Exkrements wird das Selbst dieses Schutzes beraubt.
Keine Intellektualität ohne Abwehr. Aber auch wenn jede Thematisierung durch Sprache und Schrift sich auf Abwehr stützt, kann das Abgewehrte in ihr sichtbar bleiben, in einer Art reflexiven Einholung und Selbsttransparenz, ohne allerdings die Abwehr auflösen zu können.
Intellektualität