Name
Passwort
Themen

Passagen
rettende Mediation
rettende Mediation
"Es ist der unablässige Seinsdrang zur Repräsentation, der ultimativen Selbstaperition, des sichernden Auseinander- und Zusammenhalts der darohne ins Nichts abdriftenden, der besagten Extreme der Bewußtlosigkeitsstase/der sich selbst verzehrenden Überhelle - es sind eben diese Existenzialattitüden, die, negentropisch, seinsasservierend perpetuieren. Und denen man es, a fortiori, abnehmen mag, solchermaßen »auf Leben und Tod« uns vor der letalen Doppelewigkeit unaufhörlich tiefschwarzer Nacht und während lichtestem Verglühen zu schützen. »Fortunati« wir, die Sterblichen, daß wir träumen können!"
Somniale und pathologische Nachträglichkeiten; in: Pathognostische Interventionen III, 31f.

 
Verweise