Name
Passwort
Themen

Passagen
rettende Mediation
rettende Mediation
"Es ist der unabl√§ssige Seinsdrang zur Repr√§sentation, der ultimativen Selbstaperition, des sichernden Auseinander- und Zusammenhalts der darohne ins Nichts abdriftenden, der besagten Extreme der Bewu√ütlosigkeitsstase/der sich selbst verzehrenden √úberhelle - es sind eben diese Existenzialattit√ľden, die, negentropisch, seinsasservierend perpetuieren. Und denen man es, a fortiori, abnehmen mag, solcherma√üen ¬Ľauf Leben und Tod¬ę uns vor der letalen Doppelewigkeit unaufh√∂rlich tiefschwarzer Nacht und w√§hrend lichtestem Vergl√ľhen zu sch√ľtzen. ¬ĽFortunati¬ę wir, die Sterblichen, da√ü wir tr√§umen k√∂nnen!"
Somniale und pathologische Nachträglichkeiten; in: Pathognostische Interventionen III, 31f.

Verweise  
Ausführungen