Name
Passwort
Themen

Passagen
vom Akoasma zum Bild
Parade des Stimmenhörens
"Am Anfang war das Stimmenhören (akustische Halluzination, Akoasma); folgt, ineins mit dem zerrigen Austritt der inneren zerreißenden Verlautungsquelle, deren rettende Erstickung, die Erwürgung des inneren Schreihalses unter der Geburt; und schließlich das anstrahlende Vorsichhinstellen der Ex-Schrei-Leiche. Bildende Kunst, das ist die Parade des Stimmenhörens, modernerweise sodann dergestalt, dass sich die parierende Bildlichkeit irgend wiederum entbildlicht: bildhaft rückverstimmlicht."
»Wie es mir den Atem verschlug und wie ich fassungslos weinte...«. Aufschlüsse über Extremreaktionen auf Kunst; in: Pathognostische Studien VIII, 62
 
 
 
Verweise