Themen

Passagen
Passagen zu: Masochismus

"Zugespitzt dreht es sich allemal darum, aus der Gesamtmasse des korrupten todgeweihten Fleisches ultimative Ganzkörperlust zu beziehen - »primärer Masochismus«, das ist erotische Todesheiligung, sakramentale Todesweihe, und derart, Urperversion, das Substrat aller, sich dadurch auszeichnender, des einzelnen unschwer ableitbarer Perversionen; ist »conditio sine qua non« von Hominität, eben: »imitatio Christi«. Verdichtete ... ⇒ [mehr]

"Eine Annäherung an den »primären Masochismus« läßt sich durch den Umstand herstellen, daß die obligaten Gewaltdeterminanten adaptiver Sexualfunktionen durch die entsprechenden Lustprämien - Stimuli, Konservantien, ja seinen Zweck vergessendes Eigenpropositum - allererst in die Gänge kommen. Denn ohne Essensgenuß würden wir uns am Essen »unsterblich« verschulden und schließlich verhungern; ohne die sadomasochistischen ... ⇒ [mehr]

"Das Schlagwort von der Süchtigkeit aller Körper meint keine Epochen­schelte, vielmehr die Benennung eines quasi anthropologischen Elements der körperlichen Grundverfassung, nämlich - durchaus im Sinne des Freud'schen »primären Masochismus« als Philosophem - das apriorische Zuwiderhandeln des in diesen seinen Taten betrügerischen, doch lebens­erhaltenden Eros gegen alle Annoncen von Thanatos: die erhebend absorptive Abdeckung der ... ⇒ [mehr]

"So das Phantasma des Masochismus (gemäß der späten Triebtheorie Freuds gesprochen): ultimative Erosparade wider Thanatos, auf dem Niveau des Fleisches, der Sexualität. Und sie ist - in meiner Lesart - das sich überschlagende, letztlich exponiert vergebliche Werk des »Todestriebs«, das heißt des Todes-assimilierenden Kontraparts des Todes (des unmöglicherweise vorgestellten Todes!). Immerhin aber, gleichwohl, eine urmenschliche List, die ... ⇒ [mehr]

Begriffe