Themen

Passagen
Passagen zu: funktionales Phänomen

"Wenn immer die somnialen Gehalte (im Unterschied zur Ablauf­form des Traums) nicht der Heterogeneität einer subjektiven Determination überantwortet werden; wenn, ganz anders (nämlich in der Tradition des leicht heterodoxen Silbererschen »funktionalen Phänomens«, der „Autosymbolik"), jene, die Traum­inhalte, nichts als Selbstdarstellungen/Eigensymbolisierungen dieser, der somnialen Operationsweisen, ausmachen - so in aller Kürze die ... ⇒ [mehr]

"Das »funktionale Phänomen«" bestimmt sich durch den somnialen Sonderfall, daß die Traumarbeit selbst mit ihren Gesetzmäßigkeiten das Thema der Traumarbeit ausmacht; Freudianisch ausgedrückt: der latente Traumgedanke, der durch die Traumarbeit in den manifesten Trauminhalt übersetzt wird, ist ausnehmend die Traumarbeit als solche. Also handelt es sich um ein Phänomen der Selbstreferentialität, sofern die somnialen Operationsmodi sich ... ⇒ [mehr]

Begriffe