Name
Passwort
Rudolf Heinz: Vorträge und Tagungen
23.-24.9.2016Pathognostisches Plakat: Von der Waffenhaftigkeit aller Dinge. Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung zu Ehren von Rudolf Heinz: "Zum Ding", veranstaltet vom "Psychoanalytischen Seminar Zürich", Zürich
24.-25.6.2016Der Mode 'letzte Dinge'. Psychoanalyseherkünftiges zur permanenten Vogue. Vortrag im Rahmen des Symposiums "Das System Mode/Revisited. (Psycho)Analytische Zugänge. Eine Kooperation von "Wiener Psychoanalytische Akademie" und "Museum für Angewandte Kunst", Wien
24.3.2015Theoretisches und Kasuistisches zum Problem des Schmerzes. Vortrag im Interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin (IZP) des Universitätsklinikums der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
7.9.2014Dingarkanum und Psychose. Elemente einer alternativen psychosentheoretischen Propädeutik. Vortrag im Rahmen der Internationalen Fachtagung Psychoanalyse & Psychiatrie Zentrum für Seelische Gesundheit - Klinik Marienheide/Klinik Oberberg, Marienheide
3.6.2014Abgründig abbrechende Begehrensspitze: Psychose. Vortrag im Rahmen der "Öffentlichen Ringvorlesungen" an der Universität Köln / Die Psychoanalyse Jacques Lacans, Köln
28.2.2014Triebabkömmling Arbeit? Ausführungen zur psychoanalytisch vernachlässigten Politökonomie. Vortrag im Rahmen der Psychoanalytischen Bibliothek Berlin e.V., Berlin
24.-25.1.2014Laudatio für Daniel Strassberg: Der Wahnsinn der Philosophie. The missing link - PSZ-Preis für Psychoanalyse und ... im Rahmen der Tagung "Sexuelle Differenz", eine Veranstaltung im Fach Psychoanalytische Kulturwissenschaften der IPU und des Psychoanalytischen Seminars Zürich, Berlin
5./19.12.2013Richard Wagner: Tannhäuser. Zwei Seminare im Rahmen der Veranstaltungen WS 2013/2014 von "Psychoanalyse und Philosophie e.V. (zusammen mit Axel Schünemann), Düsseldorf
29.11.2013Zur Funktion der Reinszenierung politischer Urszenen. Vortrag im Rahmen des 5th Scenographers' Symposium, veranstaltet vom Zentrum für Kunst-, Medien und Designwissenschaften am Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund: Inszenierung und Politik - Politik der Inszenierung, Dortmund
8.6.2013Pathophilosophische Überlegungen zu Symbolen des Nichts. Vortrag im Rahmen der "Akademie 2013": "Gibt es das Nichts, die Leere, das Hohle? Annäherungen" (Deutscher Werkbund NW), Schloß Gnadenthal bei Kleve
16.5.2013Psychoanalyse und Gesellschaft II: Politphilosophischer Aufschluß der "Politischen Urszenen". Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2013 von "Psychoanalyse und Philosophie e.V.", Düsseldorf
2.5.2013Psychoanalyse und Gesellschaft I: Politische Urszenen. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SB 2013 von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." Düsseldorf
13.12.2012Über Schimpfwörter. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2012/2013 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
29.6.2012Orpheische Höllenfahrt der Psychoanalyse? Lacan und die Musik. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen der "Psychoanalytischen Bibliothek Berlin e. V." (PsyBi), Berlin
24.5.2012Über Schuld und Schuldgefühle. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2012 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
19.1.2012Explanatorische Skizze und Thesen zum Massenmörder Anders Behring Breivik. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2011/2012 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
7.7.2011Über Dissoziation und Konversion. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2011 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
25.6.2011Über Kasuistik und Theorie der Hysterie. Referenz: Freuds Hysteriestudie "Elisabeth v. R." Gemeinsame Veranstaltung von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." und "Psychoanalytischer Salon Berlin" (B. Pungs, M. Wegener),Düsseldorf
15.12.2010Heautoskopie (Doppelgängerwahn). Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2010/2011 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
27.11.2010Gesamtleitung der drei Seminareinheiten, Tagung des Arbeitskreises "Analytische Psychologie und Philosophie/C. G. Jung-Institut zum Thema "Dichtung und Wahrheit über den Todestrieb. Versuch einer Revision", Nürnberg
4.11.2010Psychoanalyse der Ästhetisierung von Gewalt. Von der Grausamkeit der Musik (Orpheusmythe), Vortrag im Rahmen der "Öffentlichen Ringvorlesung über Ästhetik und Gewalt", organisiert vom "Studium Universale" und der Fachschaft Philosophie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf
1.10.2010Ist die Musik wirklich so grausam wie von der Orpheus-Mythe unterstellt? Vortrag (Deutsch-Griechische Gesellschaft Düsseldorf e. V.), Düsseldorf
24.9.2010Ist die Musik wirklich so grausam wie von der Orpheus-Mythe unterstellt? Vortrag im Rahmen der Tagung "Musik -Tod -Alltag. Musik zu Tod und Trauer als kulturelle Praxis", Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, 23.-25.09.2010, Düsseldorf
29.5.2010Fallstricke der Versöhnung - Versuche einer Dekonstruktion, Vortrag im Rahmen der 5. Arbeitstagung "Trauma und Versöhnung. Psychoanalytische, philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven" (Klinisches Institut und Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, W. Tress), Düsseldorf
3.5.2010Pathognostik versus Psychoanalyse, Vortrag und Diskussion im psychoanalytischen Salon Berlin (Lacanianer), Berlin, Antiquariat Fundus
29.4.2010Pathognostik-Geleit. Zur praktischen Konvertierbarkeit der Pathognostik, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2010 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
20.2.2010Welchen Geschlechts sind Therapeuten? Vortrag im Rahmen des Kongresses "Neue Männer - Muß das sein? Über den männlichen Umgang mit Gefühlen", Universität Düsseldorf, 19.-20.02.2010, Düsseldorf
27.1.2010Faszination Kafka (Zusammen mit Dr. med. Christian Benz) Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2009/2010 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." Düsseldorf
10.12.2009Paranoia - Festival des Vertrauensmords. (Auch) zu Inszenierungen dieser unserer Universalpathologie, Vortrag im Rahmen des "Zweiten künstlerisch-wissenschaftlichen Symposiums zur Theorie und Praxis der Szenografie: Inszenierung und Vertrauen", Fachbereich Design der FH Dortmund, 10.-13.12.2009, Dortmund
30.06./7.07.2009Die Orpheus-Mythe, zwei Vorträge im Rahmen des Aufbauseminars von V. Kalisch über "Musikästhetische Grundbegriffe" an der Robert-Schumann-Hochschule für Musik, Düsseldorf
6.05.2009Kritik der Psychosomatik III, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2009 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
7.12.2008Pathophilosophische Einfälle zum rettenden Desaster von Freiheit, Vortrag, Symposium: Spontaneität. Unerwartet - ungeplant - unbeherrschbar. (Eine Kooperation von: Neue Wiener Gruppe/Lacan-Schule und Wiener Psychoanalytische Akademie) Wien, 6.12.2008Psychoanalytische Fallsupervision in der Gruppe, Wien
30.10.2008Kritik der Psychosomatik II, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2008/2009 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V.", Düsseldorf
17.10.2008Vortrag anläßlich der Ausstellungseröffnung "Aktaion o. ä."-Bilder von E. Luchesi, Düsseldorf
11.10.2008Was ist ein Verein? Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." über das Thema "Verein" (vor der Jahreshauptversammlung), Düsseldorf
16.07.2008Kritik der Psychosomatik I, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2008 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." (Psychoanalyse und Philosophie e. V.), Düsseldorf
9.-11.05.2008Nimmersatte Götter oder: Das Gespenst des Vaters, Vortrag, Symposium: Im Treibhaus der Generationen (im Rahmen der 33. Mülheimer Theatertage NRW "Stücke '08' in Zusammenarbeit mit dem Theater an der Ruhr), Mülheim
30.01.2008Projektive Identifikation, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2007/2008 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." (Psychoanalyse und Philosophie e. V.), Düsseldorf
27.10.2007"Man sägt am Ast, auf dem man sitzt" - Elemente einer psychoanalytischen Wissenschaftsgenealogie, Vortrag, 4. Arbeitstagung "Trauma. Gewalt und Wissenschaft. Psychoanalytische, philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven" (Klinisches Institut und Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
13.10.2007Architektur/Technik und Psychopathologie. Überlegungen zum Verhältnis von Hysterie (arc de cercle) und Brücke, Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." über "Architektur/Technik und Psychopathologie" (vor der Jahreshauptversammlung), Düsseldorf
8.09.2007Moderation Tagung: Gerechtigkeit - Psychoanalytische Perspektiven eines strittigen Begriffs (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düssseldorf e. V.), Düsseldorf
29.06.2007"Ecce homo" - Der Schmerz des Menschen in philosophischer Sicht, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2007 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." (Psychoanalyse und Philosophie e. V.), Düsseldorf
22.06.2007Spekulative Chirurgie: Zur Psychosomatik einer Krebserkrankung und deren Therapie, Freitags-Einzelvorträge, (Psychoanalytisches Seminar Zürich), Zürich
.06.2007Körperexpression und dingliche Umgebung. Anmerkungen zu Hysterie und Architektur, Vortrag im Rahmen der "Akademie 2007": "Architektur als Bühne" (Deutscher Werkbund NW), Schloß Gnadenthal bei Kleve
23.-24.03.2007Der Schmerz des Menschen aus philosophischer Sicht, Vortrag im Rahmen der Konferenz: Schmerztherapie in der Palliativversorgung, (Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden gGmbH), Dresden
14.03.2007Gesundheit als Ware, Einzelvortrag (Klinikum Duisburg / Berthakrankenhaus / Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik), Duisburg
24.01.2007Warenästhetik. Mode - Schönheit - Körper - Opfer, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2006/2007 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." (Psychoanalyse und Philosophie e. V.) Düsseldorf
9.12.2006Einige leicht vergessene Selbstverständlichkeiten zum neuerlichen Widerstreit zwischen Neurowissenschaften und Philosophie, Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." über "Neurowissenschaften und Philosophie" (vor der Jahreshauptversammlung), Düsseldorf
23.09.2006Ausführungen zur Psychoanalyse der Gewalt, Vortrag, Moderation, Tagung zum zehnjährigen Jubiläum der Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik e. V.: Gewalt global - Gewalt intim (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e. V.), Düsseldorf
28.06.2006Mytheninterpretation - am Beispiel der Artemis, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2006 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." (Psychoanalyse und Philosophie e. V.), Düsseldorf
5.05.2006"Acoustic turn" in Psychopathologie - über Bildersturm, Stimmenhören und weitere Abwegigkeiten, Vortrag, (Interdisziplinäres Symposion mit künstlerischem Begleitprogramm, 4.-7.05.2006, im Rahmen der Interdisziplinären Wochen der Muthesius Kunsthochschule Kiel, im Kulturzentrum des Landes Schleswig-Holstein, auf "Schloß Salzau", zum Thema "Acoustic turn", P. M. Meyer), Schloß Salzau
1.-2.03.2006Musik - Krise des Militärischen / das Militärische - Krise der Musik? Diskussionsleitung und Podium, Symposium: Musik und Krise (Streitkräfteamt -Leiter Militärmusikdienst, Gruppe Wehrpsychologie - in Zusammenarbeit mit der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf), Koblenz
25.01.2006Zahlenmagie, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2005/2006 von "Psychoanalyse und Philosophie e. V." (Psychoanalyse und Philosophie e. V.), Düsseldorf
26.11.2005Disputant, 3. Kamingespräch (P. M. Meyer/J. Lenhart), Kunst und Erneuerung (Künstlerverein Malkasten), Düsseldorf
26.11.2005Statement: Philosophische Kasuistik, 3. Arbeitstagung "Trauma und Schmerz II. Psychoanalytische, philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven" (Klinisches Institut und Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
22.10.2005Aktuelle Aspekte von Psychoanalyse und Philosophie, Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (vor der Jahreshauptversammlung), Düsseldorf
18.10.2005Laudatio (Anläßlich der Verleihung des Wissenschaftspreises 2005 des Heimatvereins "Düsseldorfer Johgens" e.V. an Frau Dr. phil. Carmen Götz für ihre Dissertation über "Friedlich Heinrich Jacobi im Kontext der Aufklärung. Eine Analyse auf der Grundlage seines Düsseldorfer Briefwechsels (1762 - 1794)" Düsseldorf
17.10.2005Ist ein Schuh wirklich nur ein Schuh, und sonst nichts? Tischrede (Anläßlich einer von der "Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf" in die Ausstellung "Schuhe, Shoes, Chaussures" im "NRW-Forum Kultur und Wirtschaft" zur Führung und Abendessen eingeladenen Frauenrunde), Düsseldorf
24.9.2005Moderation, Tagung: Willensfreiheit - interdisziplinäre Perspektiven (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V.), Düsseldorf
23.9.2005Faszination Mythos, Vortrag (Deutsch-Griechische Gesellschaft Düsseldorf e.V.), Düsseldorf
27.4.2005"Ein ganz besonderer Saft". Psychoanalyse, Philosophie und die Blutspende. Vortrag, (Deutsches Rotes Kreuz, Blutspendezentrum Essen), Essen
26.01.2005Agoraphobie - ein pathognostisches Lehrstück, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2004/2005 von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (Psychoanalyse und Philosophie e.V.), Düsseldorf
14.-15.1.2005Verlaut(bar)ung aus Unsichtbarkeit, Tagung: Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit (Muthesius Kunsthochschule Kiel/Universität Potsdam/FH Potsdam, Forschungskreis "Kritik der Bildmedien"), Potsdam
20.11.2004Folter, Krankheit, Artistik, Technik. Beitrag zur Schmerzphilosophie (Der Titel im Programm: "Der Strafkolonist am Reck. Über den Zusammenhang von Ding, Folter und Artistik" stammt nicht von Rudolf Heinz, sondern von André Karger) 2. Arbeitstagung "Trauma und Schmerz. Psychoanalytische, philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven" (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
16.11.2004Disputant, Diskussion über Gewalt (Kunstforum des BBK, Manfred Spies), Düsseldorf
6.11.2004Zur Archäologie der Gewalt (Nicht vorgetragen: Göttliche Gnomen zur Gewalt) Symposion: Gewalt und Globalisierung (museum kunst palast), Düsseldorf
3.11.2004Geschlechtsidentität: Anmerkungen zur weiblichen Homosexualität: Theorie und Kasuistik, Fortbildungsveranstaltung (Psychoanalytisches Institut Nordrhein e.V.), Düsseldorf
2.10.2004Möglichkeiten, Grenzen und Probleme von Psychoanalyse und Philosophie, Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (vor der Jahreshauptversammlung), Düsseldorf
23.9.2004Geht der Psychiatrie das Subjekt verloren? Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Düsseldorfer Forum. Psychiatrie, Philosophie und Psychosomatik im Gespräch" (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Kaiserswerther Diakonie am Florence-Nightingale-Krankenhaus Düsseldorf / Klinisches Institutund Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
14.7.2004Aktuelle Probleme von Psychoanalyse und Philosophie (Pathognostik), Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen SS 2004 von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (Psychoanalyse und Philosophie e.V.), Düsseldorf
26.6.2004Handys Ödipuskomplex. Inneres Zwiegespräch eines Handy-Phobikers, sowie Moderation, Tagung: Ödipus digital. Psychoanalyse im Zeitalter der elektronischen Revolution (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V.) Düsseldorf
13.-14.2.2004Ödipuskomplex, Wissenschaftliches Wochenende der Klinischen Einrichtungen für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress, Leichlingen-Witzhelden, Klinik Wersbach/Klinik für Psychosomatische Medizin
21.01.2004Zur Situation von Psychoanalyse und Philosophie, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen WS 2003/2004 von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (Psychoanalyse und Philosophie e.V.), Düsseldorf
15.11.2003Über den Tod und die Vergeblichkeit seiner Abschaffung im Todestrieb, 1. Arbeitstagung "Trauma und Gruppe. Psychoanalytische, philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven" (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
7.-9.11.2003How to learn to die? Psychoanalyse und Subjektkonstitution, P. Dews (Essex) / R. Heinz (Düsseldorf) Internationaler Kulturkongreß: Indeterminate! Kommunismus, Frankfurt/Main
18.10.2003Musikalische Autosymbolismen im Gesamtkunstwerk Wagners, Internationales Symposion: Richard Wagner. Unangenehme Fragen an die europäische Moderne (museum kunst palast), Düsseldorf
20.9.2003Erfahrungen zu Psychoanalyse und Philosophie in der öffentlichen Arbeit, Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (vor der Jahreshauptversammlung), Düsseldorf
5.7.2003Mediendemokratie oder: die Befreiung von der Realität, sowie Moderation, Tagung: "Freiheit, die ich meine, die mein Herz erfüllt ..." Zur Psychoanalyse eines bürgerlichen Grundwerts (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V.), Düsseldorf
27.6.-12.7.2003Blockveranstaltung zusammen mit V. Kalisch: Musik und Psychoanalyse. Eine Annäherung, Düsseldorf, Musikwissenschaftliches Institut der Robert-Schumann-Hochschule
29.-31.5.2003Phobien - Der architektonische Raum in Krankheitsbildern, Wochenendseminar/Sommerakademie zu ausgewählten Fragen der Architekturtheorie: Architektur - mit anderen Augen gesehen (Fachbereich Architektur der Fachhochschule Düsseldorf und Deutscher Werkbund NW), Kleve, Schloß Gnadenthal
21.2.2003Ist der Freudsche "Todestrieb" - als ein insbesondere für die psychotherapeutische Praxis brauchbares Theorem - zu retten? Wissenschaftliches Wochenende der Klinischen Einrichtungen für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress, Leichlingen-Witzhelden, Klinik Wersbach/Klinik für Psychosomatische Medizin
6.12.2002Wunschmaschinen: Pointierungen zur Passion von Technik, Symposion: Visuelle Komposition (Folkwang Hochschule Essen), Essen
28.10.-3.11.2002Feind-Seligkeit - Religion als Ursache des Fanatismus/Religion als Brechung des Fanatismus, 9. Psychotherapietage NRW e.V.: I.: Friedfertigkeit -die Zukunft einer Illusion?; II.: Körper und Gesellschaft - Psychosomatik aktuell, Bad Salzuflen
12.10.2002Zum aktuellen Stand der Psychoanalyse und ihrer Kritik, Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (vor der Jahreshauptversammlung), Düsseldorf
8.10.2002Verfehlungen von und zwischen Psychoanalyse und Surrealismus, Symposion: Allgewaltig ist der Traum. Surrealismus, Eros und Religion in der Gegenwart (Evangelische Stadtakademie Düsseldorf), Düsseldorf
28.9.2002Jenseits der Biologie - Überlegungen zu einer philosophischen und psychoanalytischen Wissenschaftskritik, Fortbildungsveranstaltung: "Der Arzt im Spannungsfeld von Natur- und Geisteswissenschaften" (St. Alexius-Krankenhaus), Neuss
25.-28.9.2002Was hat die Musik mit der Musikwissenschaft zu tun? Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2002: "Werk-Welten / Werk-Grenzen", Düsseldorf, Robert-Schumann-Hochschule
7.-9.6.2002Todesbeschwörung. Zum Problem des Organischen, philosophisch und psychopathologisch, Wochenendseminar/Sommerakademie zu Fragen der Architekturtheorie: Die Architektur und das Organische (Fachbereich Architektur der Fachhochschule Düsseldorf und Deutscher Werkbund NW), Kleve, Schloß Gnadenthal
30.5.-2.6.2002"Wie es mir den Atem verschlug und wie ich fassungslos weinte ..." Aufschlüsse über Extremreaktionen auf Kunst, Kongreß in der Oper Frankfurt: Pathos, Affekt, Gefühl. Die Emotionen in den Künsten (Oper Frankfurt/M. et al.), Frankfurt/Main
14.12.2001Warten auf die Träume, Gedenkfeier für Dietmar Kamper (Freie Universität Berlin), Berlin
20.-21.10.2001Wie wird aus einem Kult- ein Kunstgegenstand? Symposium im Rahmen der Ausstellung "Altäre - Kunst zum Niederknien": Kunst und Religion - oder die Zirkulation der Zeichen (museum kunst palast), Düsseldorf
13.10.2001Curriculum der Pathognostik? Besondere Probleme der Institutionalisierung, Jahrestagung von "Psychoanalyse und Philosophie e.V." (vor der Jahreshauptversammlung), Wuppertal
29.9.2001Vom Eigenen und vom Fremden: Das Unbewußte, das Geschlecht, die Generation, der Tod, Tagung: Vom Eigenen und vom Fremden. Psychoanalyse transkulturell (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V.), Düsseldorf
14.-16.9.2001Statement: Pathognostische Skizze zum Medien-Souterrain, Tagung: Gott Geld Medien. Was die Welt im Innersten zusammenhält? (Evangelische Akademie Tutzing, J. Hörisch), Tutzing
12.7.2001Wozu Philosophie? Gastvortrag (Freies Kolloquium der Fachschaft Philosophie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
10.-12.5.2001Hermes-Tücken. Zur Metaphorik und Mythologie des Übersetzens, Kolloquium Neapel-Düsseldorf: Übersetzung und Transfer als Paradigma in Geistes- und Sozialwissenschaften (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Partner-Universität Neapel), Düsseldorf
6.4.2001Supervision Kasuistisch-technisches Seminar (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
9.-10.11.2000Fetisch Wissenschaft - Zur Diagnose und (Nicht)Therapie des szientistischen Pathos, VII. Verlagskolloquium: Ethik und wissenschaftliche Objektivität (Verlag Die Blaue Eule), Essen
12.-13.10.2000Kritische Einlassungen zur aktuellen Medienkonjunktur philosophischerseits, Musikwissenschaftliches Kolloquium und Round-Table-Gespräch aus Anlaß des 50-jährigen Bestehens des Studiengangs "Ton-und Bildtechnik": Musik im Medienzeitalter Düsseldorf, Robert-Schumann-Hochschule
7.6.2000Diskussion Kamper, Heinz (Folgeveranstaltung von "Neanderthal 2000, siehe 101), Mettmann, Neanderthal Museum
18.5.2000Podiumsdiskussion: "Ein Mann in Fesseln - Neurosen, Psychosen, Obsessionen bei Roman Polanski", Disputant (Veranstaltung des Polnischen Instituts, des Filmmuseums, des Institut Français Düsseldorf) Düsseldorf
12.5.2000Round table: Ursprünge. Die Aporien der Anthropologie Kamper, Heinz mit Referenten, Internationales Symposium und Vortragsreihe im Neanderthal: Neanderthal 2000 - Chronologie der Gegenwart, 11.-13.05.2000, Mettmann, Neanderthal Museum
31.3.2000Supervision Kasuistisch-technisches Seminar (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
8.2.2000Podiumsdiskussion: Die Nervosität am Ende des langen XIX. Jahrhunderts Borsò, Heinz, Krumeich, (J. Radkau: Das Zeitalter der Nervösität, 1999), (Veranstaltung des Institut Français an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
19.-20.11.1999Selbstreferentialität und Traum. Zur traumtheoretischen Wiederkehr von Herbert Silberers "funktionalem Phänomen", Internationale interdisziplinäre Tagung zur Aktualität der Freudschen Traumtheorie: 100 Jahre Traumdeutung (Borsò, Friedl, Heinz, Tress), Düsseldorf
23.10.1999Individuum est ineffabile? - Zur Reichweite von Reservationsbegriffen in der Psychotherapie, 9. Symposion des Rheinisches Instituts für Anthropologie und Psychosomatik (RIAP), (RIAP, Th. Stüttgen), Krefeld
3.-4.9.1999Psychosomatische Ausführungen zur Anorexie, Gastvortrag (Psychoanalytisches Seminar Zürich), Zürich
20.6.1999Über "Unart", Finissage zum Kunstprojekt: Unart im Nachbarschaftsheim, Wuppertal
29.5.1999Erwachen, Tagung: Die Kunst des Beginnens. Psychoanalyse und Kunst (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V.) Düsseldorf, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
19.3.1999Supervision, Kasuistisch-technisches Seminar (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
24.2.1999Freuds Kritik am "funktionalen Phänomen" H. Silberers, Wissenschaftliche Werkstatt (Klinische Einrichtungen für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
28.1.1999Körper als Spracheffekt. Zur Kritik der Ausdruckstheorie, Gastvortrag (FrauenKulturStudien WS 1998/99, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
14.-15.1.1999Bild-(Psycho)Pathologien, Workshop: Bild und Gewalt. Über die wirklichen Folgen des Imaginären (D. Kamper, N. Baitello), Berlin, Haus der Kulturen
30.11.1998Selbstreferentialität in der Psychoanalyse, Kölner Forum für Psychotherapie, Kunst und Philosophie (Lehrstuhl Klinische Psychologie und Psychotherapie, Psychologisches Institut der Universität Köln, G. Fischer) Köln
25.11.1998Moderation, Kongreß: Moderne der Jahrhundertwende/n, 24.-27.11.1998 (Heinrich-Heine-Universität, V. Borsò), Düsseldorf
2.10.1998Supervision Kasuistisch-technisches Seminar, (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
6.6.1998Arbeitslosigkeit - philosophisch-psychoanalytische Überlegungen, Tagung: Psychoanalyse antwortet auf Zeitfragen (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V.), Düsseldorf, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
8.-9.5.1998Häresien zu Pluralität und Konsensfähigkeit, Tagung: Zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. A. Schöpf: Pluralität und Konsensfähigkeit (Institut für Philosophie der Universität Würzburg), Würzburg
20.2.1998Supervision, Kasuistisch-technisches Seminar (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
15.1.1998Firestone & Solanas. Erinnerungen an den radikalen Feminismus, Gastvortrag (FrauenKulturStudien WS 1997/98, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
2.12.1997Podiumsdiskussion: Auf Abwegen zur Erkenntnis (Freund, Geldsetzer, Heinz, Labisch, Stoerig, Westhoff, Wolf)Dies academicus: Individuum und System (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
25.10.1997Todestrieb, 8. Symposion der Rheinischen Arbeitsgemeinschaft für Anthropologie und Psychosomatik (RAAP): Zur Anthropologie der Aggression in der Intersubjektivität und Psychotherapie (RAAP, Th. Stüttgen), Düsseldorf
15.10.1997Über die akademische Dignität der Musik und ihrer Wissenschaft, Semestereröffnung WS 1997/98, Studiengang Musikwissenschaft (Robert-Schumann-Hochschule), Düsseldorf
26.-27.9.1997"Alle Menschen werden Brüder ..." Mytho-philosophische Anmerkungen zum Geschwisterproblem, Tagung: Geschwisterlichkeit (Psychiatrische Klinik Münsterlingen am Bodensee) Münsterlingen
21.6.1997"Mit seinen Nachtmützen und Schlafrockfetzen stopft er die Lücken des Weltenbaus" - Freud mit Heine gegen Philosophie, Tagung: Sigmund Freud und Heinrich Heine. Witz und Traum (Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V. ; Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf), Düsseldorf, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
l4.-16.5.1997Die Medien und die Nicht-Identität. Überlegungen zu einer alten Krankheit, Tagung: Multiple Persönlichkeit. Krankheit oder Metapher (Evangelische Akademie Tutzing, Ch. v. Braun), Tutzing
23.4.1997Ein kritischer Rapport (Freie Koreferate), Symposion: Vernetzung heute - Anspruch und Wirklichkeit! (Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik Duisburg, H. Pelzer), Duisburg
21.3.1997Supervision, Kasuistisch-technisches Seminar (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
21.-22.2.1997Zu einem Erwachenstraum und Tropologien zum Einladungstext Kampers, Tagung: Träume vom Aufwachen (Freie Universität Berlin, D. Kamper), Berlin
7.12.1996Nochmals: Kann es eine "Psychoanalyse der Sachen" (Sartre) geben? Symposion: Psyche - Material - Körper. Analysen von Menschen und Gegenständen? (Sigmund Freud-Gesellschaft; Institut für Gegenwartskunst der Akademie der Bildenden Künste; Passagen Verlag), Wien
3.12.1996Einige Irrtümer über Medien aus philosophischer Perspektive, Dies academicus: Instrumente des Geistes. Medien und Wissenschaft (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
23.11.1996Tugend und Selbstidentität. Philosophische und psychoanalytische Hintergründe Offene Akademietagung: Maßvoll, besonnen, gerecht ... Tugenden als Hoffnungsträger? (Thomas-Morus-Akademie, M. Thomé), Bensberg (Bergisch Gladbach)
9.11.1996Zur Anthropologie der Denkstrukturen, 7. Symposion der Rheinischen Arbeitsgemeinschaft für Anthropologie und Psychosomatik (RAAP), zugleich Dieter Wyss-Tagung: Zur Anthropologie der Denkstrukturen und Erlebnisweisen in der Intersubjektivität (RAAP, Th. Stüttgen), Düsseldorf
4.-6.10.1996Moderation, Tagung: Mit den Ohren denken. Adornos Philosophie der Musik (Gesellschaft für Musik und Ästhetik, R. Klein), Horben
27.9.1996Traumauslegung jenseits der psychoanalytischen Gehaltshermeneutik, Gastvortrag (Psychoanalytisches Seminar Zürich), Zürich
8.7.1996Vom Ursprung der Musik. Zum Vorspiel des 3. Aufzugs von Wagners "Siegfried", Gastvortrag (Musikwissenschaftliches Institut der Robert-Schumann-Hochschule, V. Kalisch), Düsseldorf
16.-17.5.1996Moderation, Internationales Symposion (zum 75. Geburtstag von A. Heigl-Evers): Ethik in der Psychotherapie (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
23.-24.3.1996Foucaults andere Psychiatrie. Anmerkungen zu "Psychologie und Geisteskrankheit", Tagung: Michel Foucault. Anders denken (Katholische Akademie Schwerte, F. Holz), Schwerte
1.12.1995Krankheit und Devianz, Symposion (anläßlich der Verabschiedung von A Schlösser): Krankheit und Devianz. Grenzen psychiatrischer Klassifikation (Landschaftsverband Rheinland), Wuppertal
6.-8.11.1995Historie und Psychopathologie, X. Partnerschaftskolloquium der Philosophischen Fakultäten der Universitäten Neapel und Düsseldorf, Düsseldorf
3.11.1995Über "Unart", Ausstellung: Andere sind anders (3.-22.11.1995), (cyt e.V.), Wuppertal
20.10.1995Supervision, Kasuistisch-technisches Seminar (Klinikfür Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
16.-17.10.1995Un exemple d'interprétation de rêve selon l'analyse psychanalytique critique, Rencontre (Institut International de Philosophie de Düsseldorf; Collège International de Philosophie Paris), Paris
9.-10.9.1995Wanderer zwischen den Welten. Philosophische und psychologische Aspekte des Menschenverständnisses, Offene Akademietagung: Menschenbilder. Antworten auf eine immerneue Frage (Thomas-Morus-Akademie, M. Thomé), Bensberg (Bergisch-Gladbach)
12.6.1995Richard Wagner. Vom Ursprung der Musik. Am Beispiel des Vorspiels des 3. Aufzugs von Wagners "Siegfried", Gastvortrag (Seminar für Philosophie, Technische Universität Braunschweig, C.-A. Scheier), Braunschweig
11.3.1995Zusammenfassung der Arbeitstagung, 1. Arbeitstagung: Ist die Psychotherapie unsittlich? (Rheinische Arbeitsgemeinschaft für Anthropologie und Psychosomatik, RAAP, Th. Stüttgen; Seminar für Pathognostik, R. Heinz) Düsseldorf
5.-7.3.1995Freud und das Jenseits, Tagung: Jenseits. Jüdisches Denken in der europäischen Geistesgeschichte (E. Goodman-Thau), Oldenburg
10.-11.2.1995Von der Grausamkeit der Künste: Arthur Schnitzlers "Der einsame Weg", 19. Arbeitstagung "Literatur und Psychoanalyse": Literaturwissenschaft und Psychoanalyse. Methoden in der Diskussion (Freiburger Arbeitsgruppe "Literatur und Psychoanalyse" e.V.: J. Cremerius, G. Fischer, O. Gutjahr, W. Mauser, C. Pietzcker), Freiburg
3.-4.2.1995Zur Geschichte des Wechselverhältnisses zwischen Psychoanalyse und Philosophie, Gastvortrag (Psychoanalytisches Seminar Zürich), Zürich. Der psychoanalytische Symbolbegriff, Kolloquium (Ebenda)
11.1.1995Zur Kritik des psychoanalytischen Symbolbegriffs, Klinische Weiterbildung / Wissenschaftliche Werkstatt (Klininische Einrichtungen für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
7.12.1994Zeichenfetischismus, Gastvortrag (Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Design, D. Fuder, R. Bohn), Düsseldorf
10.-12.11.1994Die asthmatische Jungfrau. Zur Kritik der Tauschabstraktion Sohn-Rethels, Öffentlicher Kongreß: Zu A. Sohn-Rethels soziologischer Erkenntnistheorie: Geld und Geltung (Stiftung zur Förderung der Philosophie; Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin), Berlin
5.11.1994Psychopathologie und Grenzfindung, Symposion der Rheinischen Arbeitsgemeinschaft für Anthropologie und Psychosomatik (RAAP), zugleich Dieter Wyss-Tagung: Zur Anthropologie der Grenzfindung als Integration versus Desintegration (RAAP, Th. Stüttgen), Düsseldorf
3.-4.11. 1994Arbeit am Anderen. Zum Problem einer Ethik psychiatrischen Handelns, 1. Lintorfer Psychiatrie-Symposion: Psychiatrische Arbeit heute - ein Qualitätsprodukt? (Theodor Fliedner Werk, Mülheim a.d.Ruhr), Ratingen-Lintorf
12.8.1994Supervision, Kasuistisch-technisches Seminar (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress) Düsseldorf
27.-28.7.1994Gibt es eine "Psychoanalyse der Sachen" (Sartre) - Überlegungen zum psychoanalytischen Symbolbegriff, Klinisch-wissenschaftliches Seminar (Institut für Psychotherapie und Medizinische Psychologie; Institut für Psychoanalyse und analytische Psychotherapie, Universität Würzburg, H. Lang, H. Weiß), Würzburg
22.6.1994Zur Kritik des psychoanalytischen Symbolbegriffs, Fortbildungsveranstaltung (Hans-Prinzhorn-Klinik, Westfälisches Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Hemer, W. Wittgens), Hemer
17.-18.6.1994Eröffnung sowie zwei Moderationen,Deutsch-französisches Symposion: Die deutsch-französischen Dialoge in der Philosophie (Philosophisches Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Collège International de Philosophie Paris; Institut Français Düsseldorf; B. Falga, R. Heinz, N. Parfait, St. Winter, Düsseldorf
28.-29.5.1994"Ein heikler Diskurs wird vorgeschlagen: denn es könnte sein, daß er von seinem Thema eingeholt wird."Über die Eingeholtheit dieses Vortrags von seinem Thema: Macht - Geschlechter - Differenz. Symposion: Macht - Geschlechter - Differenz (Wiener Festwochen, W. Müller-Funk), Wien
12.-14.5.1994Ideen zu einer (mehr-als-)Psychoanalyse literarischer Texte als Texte, 18. Arbeitstagung "Literatur und Psychoanalyse": Literaturwissenschaft und Psychoanalyse. Methoden in der Diskussion (Freiburger Arbeitsgruppe "Literatur und Psychoanalyse" e.V.: J. Cremerius, G. Fischer, O. Gutjahr, W. Mauser, C. Pietzcker), Freiburg
16.4.1994Laudatio, Individuum und Zeitgeist, Diskussions-Symposion (Zu Ehren des 70. Geburtstages von Univ.-Prof. Dr. D. Wyss): Individuum und Zeitgeist (Rheinische Arbeitsgemeinschaft für Anthropologie und Psychosomatik, RAAP), Düsseldorf
18.-20.2.1994Nacht-Körper-Angelegenheiten. Philosophische Notizen zum Schlafwandeln, Interdisziplinäre Arbeitstagung: Der inszenierte Leib (Verein für interdisziplinäre Projekte (VFIP): V. Ivanceanus, J. Schweikhardt), Wien
13.1.1994Gilles Deleuze oder die Heiterkeit des "Anti-Ödipus", Gastvortrag (Institut Français, B. Falga), Düsseldorf
4.1.1994Design und Psychoanalyse, Gastvortrag (Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Design, D. Fuder, R. Bohn), Düsseldorf
29.-31.10.1993Zur Krisis der psychoanalytischen Metaphorologie, Colloquium: Metapher (Karl Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit, R. Prinz zur Lippe), Hude, b. Oldenburg
25.9.1993Körper - Sprache - Ding. Skizze zu Elementen der Psychosomatik. Die Peirithoos-Mythe 2. Tagung der Rheinischen Arbeitsgemeinschaft für Anthropologie und Psychosomatik (RAAP): Anthropologische Psychosomatik als Begleitung der Lebensgeschichte (RAAP, Th. Stüttgen), Düsseldorf
10.9.1993Supervision, Kasuistisch-technisches Seminar (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress), Düsseldorf
1.-2.2.1993Gesprächsteilnahme, Werkstattgespräch: Erinnerungsgebot und Gedächtnistheorie (Kulturwissenschaftliches Institut des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen), Essen
27.-28.11.1992Podiumsdiskussion: R. Heinz/P. Good/J. Leenhardt/N. Hoover, Moderation: K. Zendagui Tagung: à propos de la philosophie (Städtische Kunsthalle, M.-.L. Syring; Institut Français, B. Falga), Düsseldorf
7.11.1992Zeitgeistphilosophische Betrachtungen, Tagung: Time-Sharing (RCI Deutschland GmbH), Düsseldorf
8.7.1992featuring, Diskussion: Neue - Mutter - Erde. Gespräch über die Zukunft der Kunst (M. Lüpertz, A. Cragg, K. Tauchmann, E. Hammel, R. Heinz) (J. Lenhart), Düsseldorf
3.-5.6.1992Im Anfang war die Furcht des Herrn. Einführung in die Psychopathologie der Flucht (Phobien), Symposion: Flucht (Universitätskulturzentrum "Unikum"/Philosophische Gesellschaft/Iff - Interuniversitäres Institut für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Universität Klagenfurt, M. Moser), Klagenfurt
28.-29.5.1992Philosophische Urszenen. Über mögliche Verträglichkeiten zwischen Psychoanalyse und Philosophie, Symposion: Philosophie der Psychoanalyse - Psychoanalyse der Philosophie (Klinisches Institut und Klinik für Psychosomatische Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, W. Tress, in Verbindung mit dem Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V.), Düsseldorf
13.-15.21992Der fremde Gott der reinen Liebe. Einige neustzeitliche Abwegigkeiten zur Gnosis Marcions, 2. Interdisziplinäres Symposion: Ich und der Andere. Aspekte menschlicher Beziehungen (Universität des Saarlandes, G. Stebner,R. Marx), Saarbrücken
22.1.1992Einige philosophische Fragen an die Psychoanalyse, Dies academicus: Natur, Geschichte, Geist (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Düsseldorf
8.-9.11.1991Not anything goes. Pluralismusschelte für den Methodenzwang, 4. Verlagskolloquium: Ost/West - heute. Wider den Methodenzwang in der Geisteswissenschaft (Verlag Die Blaue Eule), Essen
3.-7.4.1991Körperding/Dingkörper. Einige psychosentheoretische Anregungen, Symposion: Wahnwelten im Zusammenstoß. Die Psychose als Spiegel der Zeit (Stiftung zur Förderung der Philosophie, P. Reichartz), Berlin
28.1.1991Über Anorexie, Fortbildungsveranstaltung (Klinik und Poliklinik für Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg, M. Pohlen), Marburg
16.5.1990Die wegsymbolisierte Gewalt der Dinge, Duisburger Gespräche im Bertha-Krankenhaus (Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik, A. Drees), Duisburg
2.-4.3.1990Psychoanalyse und Philosophie (Arbeitskreis zus. mit W. Pircher), 2. Kongreß der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie: Gegenwartsphilosophie in Österreich (Institut für Philosophie der Universität Wien), Wien
21.10.1989Was ist sichtbar? (I.); Was ist sichtbar? Sehanleitung mit Zeichnung(en) von H. Heinz (II.), Tagung: Kunst im Schaltkreis. Variation - Serie - Simulation (Hochschule der Künste, A. Engelbert), Berlin, (Ohne Anwesenheit)
25.-27.9.1989Der Einsatz der Seinsfrage - nach Heidegger, Internationaler Kongreß: Penser après Heidegger/Nach Heidegger: Die Aufgabe des Denkens/After Heidegger: The Task of Thinking (Collège International de Philosophie/Internationale Schopenhauer-Vereinigung/Goethe-Institut Paris), Paris
23.-24.9.1989Oedipus' Grab (mit Rücksicht auf Lacan), 2. Riss-Tagung: Oedipus? (Riss. Zeitschrift für Psychoanalyse, P. Widmer), Zürich
12.8.1989Bild und Sucht, Ausstellung: Multimediale Ereignisse, 12.8.-3.9.1989 (Freies Rheinland: Ch. de Nuys-Henkelmann, R. Reschkowski), Düsseldorf
21.-23.4.1989Das wissenschaftliche Interesse am "kranken Ausdruck"; Das künstlerische Interesse am "ver-rückten Ausdruck"; Das therapeutische Interesse an Kunst; Krankheit/Kunst; Katharsis; Sublimierung; Therapie; Drei Thesen Symposion: Kunst und Therapie, (Zu Themenblock 1) "Interessen". (Hochschule der Künste, H. Hartwig), Berlin
3.-4.3.1989Neuere französische Heimatlosigkeiten. Einige kritische Ausführungen zu Deleuzes "Nomaden-Denken", Interdisziplinäres Kolloquium: Ernst Bloch und die Heimat (Ernst-Bloch-Gesellschaft), Ludwigshafen/Rhein
16.-17.2.1989Technik - Todestrieb - Tod, Interdisziplinäres Symposion: Perspektiven des Todes (Universität des Saarlandes, G. Stebner, R. Marx), Saarbrücken
17.2.1989Podiumsgespräche (Saarländischer Rundfunk), Saarbrücken, R. Heinz, G. Hummel, K. Lorenz Lindemann, Th. H. Macho, Moderation: H. Kalbfuß
24.-27.5.1988Wille und Vorstellung - psychoanalytisch/pathognostisch, Internationaler Schopenhauer-Kongreß (aus Anlaß des 200. Geburtstages): Schopenhauer in unserer Zeit (Internationale Schopenhauer-Vereinigung, W. Schirmacher), Hamburg
13.2.1988Hautaffektionen und Werbewesen, Vortragszyklus Wintersemester 1987/88: Psychoanalyse als sozialwissenschaftliche Methode (Psychoanalytisches Seminar Zürich), Zürich
3.-5.7.1987Kleinbürger-double-binds: Zur Gewalt in der Psychoanalyse, Marburger Symposion: Die heimliche Gewalt des Konformismus. Die Annullierung des Subjekts und die Auf-Gabe der Psychoanalyse (Klinik und Poliklinik für Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg, M. Pohlen), Marburg
31.1.1986R. Heinz/M.-L. Heuser-Kessler/J. Rüsen/P. Zudeick Diskussion: Zerbrochenes Ende - Geöffnete Zeit. Reflexionen zum Thema: Sinn der Geschichte (Kunstakademie Düsseldorf, F. Tomczak), Düsseldorf
7.1.1986Die Unmöglichkeit der Historie, Film- und Vortragsreihe zur Ausstellung: Geschichte als Widerstand. Aspekte zeitgenössischer Kunst in Frankreich, 14.12.1985-12.1.1986 (Städtische Kunsthalle Düsseldorf), Düsseldorf
22.10.1985Gesprächsleitung, Meinung gegen Meinung. Disputation Nr. 190: Macht Wahrheit frei, kann Illusion nützen? Schonungslose Ent-täuschung oder Therapie durch Selbsttäuschung (K. Dörner, J.B. Gründel, P. Watzlawick), (Bildungsforum Düsseldorf, H.-F. Hölters), Düsseldorf
4.-8.9.1985Transsubstantiation. Christentum und Tausch, Internationale Tagung über Philosophie/Ökonomie - Tauschrationalität: Hermesiade (Stiftung zur Förderung der Philosophie; Arbeitsgruppe für Pathognostik), Wuppertal
18.-19.10.1985Der Platz ist verflucht. Zur Pathognostik von Tabu-Räumen, Kolloquium: Raumbegriff in dieser Zeit. Bildräume, Realräume, Zeitraum, Raumbewußtsein (Verlag Die Blaue Eule), Bochum
26.-28.10.1984Rezeptionssperren gegen das moderne Frankreich. Anmerkungen zur Situation der bundesdeutschen Philosophie, Deutsch-französisches Symposium: Stellungen Verstellungen, Vorstellungen: französische und deutsche Philosophien und Diskurse (Collège International de Philosophie), Paris
24.-29.9.1984Die eingesperrte Sakralität. Zum Problem des Rest-Heiligen in Psychopathie, Internationales, transdisziplinäres Kolloquium: Das Heilige: Ordnung des Raums, Fülleder Zeit? (D. Kamper, Ch. Wulf), Berlin
21.-27.5.1984Brief Lulus an Teddy (Zu H. Heinz: Lulu. Die graziöseste Luftgymnastikerin der Jetztzeit, 8 Zeichnungen), Kärntner Frühling. Viertes Festival der österreichischen Literatur (Verein Kärntner Frühling), Klagenfurt
9.-11.5.1984Heidegger und das wilde Denken, Internationale Tagung: Zeitkritik nach Heidegger (A. Baruzzi, W. Schirmacher), Augsburg
19.-24.9.1966Motivationen der musikgeschichtlichen Forschung im 19. Jahrhundert, Internationaler Musikwissenschaftlicher Kongreß (Gesellschaft für Musikforschung), Leipzig
Keine Tagungsunterlagen zu Auftritten:
  • Forschungsunternehmen der Fritz Thyssen Stiftung (Köln), Arbeitskreis Musikwissenschaften und Wissenschaftstheorie
  • Wissenschaftliches Zentrum für Psychoanalyse, Psychotherapie und psychozoziale Forschung (WZ II) (Gesamthochschule Kassel)
  • Philosophische Praxis (Bergisch-Gladbach, G. Achenbach)
  • Ab 2002, dem Beginn der Tätigkeit als Gastwissenschaftler in den Klinischen Einrichtungen für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität, W. Tress, sind die zahlreichen Auftritte in der wissenschaftlichen Werkstatt, der wissenschaftlichen Weiterbildung, den Theorieseminaren und den kasuistisch-technischen Veranstaltungen als innerklinische Arbeitsobligationen nicht mehr dokumentiert.